Zweite Mannschaft verliert und Dritte Mannschaft gewinnt

SG TV Mosbach/80 Eberbach 1 – SG Neckarperle Dossenheim 2

Gegen den Tabellenführer konnte die zweite Mannschaft auf den anspruchsvollen Bahnen in Eberbach nicht ihre Leistung abrufen.

Im Startpaar zeigte Daniel Emmerich 920/320 Holz eine gute Leistung, aber Manfred Romahn blieb bei 856 Holz hängen und so lag man knapp gegen Manuel Dietz 872 Holz und Jürgen Enders 928 Holz zurück. Das Mittelpaar mit dem besten der SG Neckarperle Dossenheim Gerd Bellemann 923/303 Holz und Sven Schüßler 825 Holz musste gegen den Tagesbesten der SG Mosbach/Eberbach Steffen Kress 958 Holz und seinen Mitspieler Silas Maurovich 920 Holz vorentscheidende Holz abgeben. Und auch das Schlusspaar mit Bernd Schnabel 849 Holz und Karl-Ludwig Roth 883 Holz gab nochmals Holz ab, da mit Thomas Seide 923 Holz ein weiterer Spieler der SG Mosbach/Eberbach überzeugen konnte.

Endergebnis: 5421:5256

KC Eintracht West Weinheim 2 – SG Neckarperle Dossenheim 3

Beim Spiel in Weinheim konnte Simon Schäfer mit 463 Holz zusammen mit Dieter Thoni 400 Holz und Günter Segewitz die SG Neckarperle Dossenheim in Führung bringen. Thomas Klauck 441 Holz, Alija Begovic 402 Holz und das Duo Uwe Romahn/Thomas Meyer mussten zwar 37 Holz abgeben, aber am deutlichen Sieg änderte sich nichts. Bei Weinheim wussten Burhan Gülmez 450 Holz und Klaus Hambrecht als Tagesbester mit 468 Holz zu überzeugen.

Endergebnis: 2385:2467

NBKV 14.Spieltag

KC Olympia Nußloch – SG Neckarperle Dossenheim

Auch gegen die Olympia Nußloch, gegen welche man in der Vorrunde noch gewinnen konnte, gab es eine Niederlage, da fast alle Spieler unter ihren Möglichkeiten blieben. Beste Spieler der SG Neckarperle Dossenheim waren Ralf Schmitt 546 Holz und Marcel Köbel 536 Holz. So verlor man mit 8:0 und einer schwachen Leistung von 3295:3028 Holz.

11. Spieltag: Erste und Zweite Mannschaft erfolgreich

Erste und Zweite Mannschaft mit Kantersieg gegen Plankstadt und Rimbach. Dritte Mannschaft verliert gegen Edingen-Neckarhausen.

SG Neckarperle Dossenheim 1 – SG 80/Kurpfalz Plankstadt 5526:5124
Mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten Heimsieg festigte die erste Mannschaft die Tabellenführung.

Schon im Starttrio konnten Stephan Transier 916 Holz, Matthias Keiler 927/321 Holz und der Tagesbeste Daniel Emmerich 945/330 Holz 212 Holz gutmachen. Auch das Schlusstrio ließ den Sportkameraden aus Plankstadt keine Chance. So konnten Marcel Köbel 939/309 Holz, Ralf Schmitt 898 Holz und Tobias Ewald 901 Holz zum Sieg beitragen. Allein im Abräumen konnte man gegen schwache Plankstädter 277 Holz gutmachen.

SG Neckarperle Dossenheim 2 - TG Rimbach 2     5278:4900
Die zweite Mannschaft konnte gegen die TG Rimbach 2 einen deutlichen Sieg erspielen. Das Starttrio mit Manfred Romahn 903 Holz, Ralph Gerngroß mit für ihn schwachen 822 Holz und dem Tagesbesten Karl-Ludwig Roth 930/335 Holz konnte schon 221 Holz gutmachen. Stark die Leistung von Karl-Ludwig, welcher nach langer Pause sein erstes Spiel machte. Das Schlusstrio mit Bernd Schnabel 832 Holz, Gerd Bellemann 881 Holz und Sven Schüßler 910/302 Holz ließ nichts mehr anbrennen. So konnte man sich für die Vorrundenniederlag revanchieren und belegt mit sechs Punkten Vorsprung den drittenTabellenplatz

SG Neckarperle Dossenheim 3 - SKC Edingen-Neckarhausen 2   2481:2500
Ärgerlich die Niederlage der dritten Mannschaft, welche gegen Edingen-Neckarhausen um 19 Holz verlor. Uwe Romahn Tagesbester mit 444 Holz, Dieter Thoni 386 Holz und Günter Segewitz 440 Holz brachten die SG Neckarperle Dossenheim in Führung. Doch konnte das Schlusstrio, Alija Begovic 424 Holz, Lothar Jähnert 385 Holz und Milorad Hofmann 402 Holz, diesen Vorsprung leider nicht halten.

NBKV: BG Nußloch : SG Neckarperle Dossenheim 8:0
Auch im NBKV ging die Spielrunde mit dem 10. Spieltag weiter und die SG Neckarperle Dossenheim musste in Sandhausen gegen BG Nußloch antreten. Hier musste man Lehrgeld bezahlen und verlor deutlich mit 8:0 Punkten. Den einzigen Mannschaftpunkt konnte Simon Schäfer erzielen, welcher mit 501 Holz auch bester Spieler der SG Neckarperle Dossenheim war.

Am 10.Spieltag des BKBVs gewannen alle Mannschaften der SG Neckarperle Dossenheim ihre Spiele

1.Mannschaft weiterhin mit 4 Punkten Vorsprung Tabellenführer.
2.Mannschaft gewann Krimi in Laudenbach
3.Mannschaft gewinnt Lokalderby gegen Heddesheim.

SG Waldhof 1 – SG Neckarperle Dossenheim 1 5455-5595
Der Tabellenführer SG Neckarperle Dossenheim 1 musste auf dem Waldhof antreten und gewann deutlich mit 140 Holz. Im Starttrio konnte Stephan Transier mit 966/345 Holz überzeugen und wurde Tagesbester der SG Neckarperle Dossenheim. Auf Waldhöfer Seite zeigte Alwin Hammer mit 995/349 Holz die Tagesbestleistung, Peter Hammer 917 Holz und Franz Bruche 880 Holz. Da die SG Neckarperle Dossenheim mit Daniel Emmerich 906 Holz und Matthias Keiler 934 Holz mithielt, führte man knapp mit 14 Holz. Im Schlusstrio konnte der Waldhof mit Werner Pettschuleit 919 Holz, Thomas Bruche 887 Holz und Alois Weinbender 857 Holz dann nicht mehr mithalten und so konnten Tobias Ewald 934 Holz, Ralf Schmitt 919 Holz und Marcel Köbel 925 Holz sich noch deutlich absetzten. Das Spiel wurde im Abräumen mit 196 Holz gewonnen, während man in die Vollen 56 Holz abgab.
SG Laudenbach 1 - SG NP Dossenheim 2             5184-5185
Gegen die 1.Mannschaft der SG Laudenbach taten sich die Spieler der SG Neckarperle Dossenheim 2 schwer. Thomas Klauck 818 Holz und Bernd Schnabel 827 Holz starteten schwach in die Partie und so lag man mit 59 Holz zurück. Doch das Mittelpaar mit dem bärenstarken Gerd Bellemann 943 Holz und Bernd Bökelmann 897 Holz drehte das Spiel und machte 83 Holz gut. Diesen Vorsprung sollte das Schlußpaar doch sicher nach Hause bringen, doch Manfred Romahn 413 Holz kam im zweiten Durchgang nicht zurecht und machte Platz für Peter Reiser 403 Holz, welcher auch im zweiten Durchgang nicht klar kam. Als sich auch noch Sven Schüßler 668 Holz Mitte des dritten Durchgangs verletzte, wurde es nochmals eng. Doch mit der Einwechselung von Karl-Ludwig Roth 212 Holz brachte man das Spiel mit einem Holz noch über die Runden. Ein glücklicher Sieg, aber Hauptsache gewonnen.
KC SG Heddesheim 2 - SG NP Dossenheim 3         2449-2501
Im Lokalderby gegen Heddesheim, welche nun unter dem Namen SG Heddesheim starten, gewann die 3.Mannschaft dank guter Ergebnisse des Starttrios. So erzielte der starke Günter Segewitz mit 460/152 Holz die Tagesbestleistung, und auch Dieter Thoni 421 Holz und Uwe Romahn 439 Holz konnten überzeugen. Zur Halbzeit lag man mit 111 Holz vorne und so mussten die Schlussspieler nur noch mithalten. Dies gelang auch einigermaßen Alija Begovic 404 Holz, Milorad Hofmann 397 Holz und Lothar Jähnert 380 Holz hielten den Ansturm von Nick Sebastian Lammer 454 Holz und Ivan Rendulic 424 Holz statt.

Spielbericht zum 9. Spieltag

Auch die Kegler der SG Neckarperle Dossenheim haben unter der Corona-Pandemie zu leiden. So wurden die beiden verbleibenden Vorrundenspieltage der Ligen des NBKV (10. Spielwoche am 04./05.12.2021 und 11. Spielwoche am 18./19.12.2021) auf den 23.04.2022 und 30.04.2022 verschoben.

Im BKBV läuft der Spielbetrieb vorerst weiter und so mussten am Wochenende die Spieler der ersten und zweiten Mannschaft ihre Nachholspiele austragen. Die zweite Mannschaft machte am Samstag den Anfang und gewann am Ende deutlich gegen Weinheim. Am Sonntag konnte dann die erste Mannschaft ihr abgebrochenes Spiel in Karlsruhe fortsetzen und mit einem Sieg die Herbstmeisterschaft feiern.

Spielberichte:

SG Neckarperle Dossenheim 2 – Eintracht West Weinheim 1 5304:5111

Gegen den Tabellennachbarn aus Weinheim starteten Thomas Klauck 854 Holz, Jürgen Fendrich/Peter Reiser 840 Holz und Manfred Romahn 916 Holz und so lag man zur Halbzeit knapp mit 4 Holz zurück. Doch die SG Neckarperle Dossenheim konnte sich im zweiten Spielabschnitt steigern. Mit dem Tagesbesten Bernd Schnabel 930/311 Holz, Gerd Bellemann 868 Holz und Sven Schüßler 896 Holz konnte man sich am Ende noch deutlich absetzen.

 

SKC Fidelio 49 Karlsruhe 1 – SG Neckarperle Dossenheim 1  5158:5326

Mit einer soliden Mannschaftsleistung holte sich die erste Mannschaft die Herbstmeisterschaft. Das Spiel, welches aufgrund eines Bahndefekts abgebrochen wurde, musste am Sonntag fortgesetzt werden. So musste das Starttrio noch 50 Wurf spielen und Matthias Keiler erreichte 932 Holz, Daniel Emmerich 835 Holz und Tobias Ewald 875 Holz zum Halbzeitstand von 2495:2642. Im Schlusstrio ließen Markus Bähr 821 Holz, Marcel Köbel 916 Holz und der Tagesbeste Ralf Schmitt 947/339 Holz nichts mehr anbrennen und man gewann sicher dieses Spiel.