Badischen Meisterschaften Sprint 2024 im NB

In Hemsbach fanden die Meisterschaften in Sprint statt. Sprint heißt 2 Durchgänge a 10 Kugeln in die Volle und 10 Kugeln abräumen. Für die SG Neckarperle Dossenheim, welche bei diesen Meisterschaften nur einen Starter hatte, ging Stefan Tesch an den Start.

Stefan konnte sich als 5. mit 221 Holz für die Zwischenrunde qualifizieren. Dort hatte er ein Freilos und musste erst in der zweiten KO Runde antreten. Dort gewann er im Sudden Victory gegen Fabian Becker KC Hockenheim. Sudden Victory heißt bei Punktgleichheit in den Sätzen hat jeder Spieler hat 3 Wurf in die Volle. Im Viertelfinale musste er sich gegen den späteren zweiten Justin Krämer VLK Lampertheim knapp geschlagen geben. Trotzdem kann er mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Sieger der Veranstaltung wurde Lars Bohrmann KV Sandhausen vor Justin Krämer VLK Lampertheim und Christian Müller KV Liedolsheim.

Markus Bähr und Ralf Schmitt wurden 3. Badischer Meister im NBKV

Nach Ende der Verbandsrunde startete der NBKV seine Meisterschaften. Den Anfang machten hier die Seniorinnen und Senioren.

Die SG Neckarperle Dossenheim konnte dank einiger Absagen anderer Sportkameraden hier mit 9 Aktiven antreten.

Den Anfang machten die Senioren „B“ am frühen Samstagmorgen ging es los. Mit dem ersten Starter der SG Neckarperle Dossenheim. Manfred Romahn welcher sich bis auf einen Durchgang gut präsentierte belegte mit 533 Holz nach dem 1.Tag den 4 Platz. Für Dieter Thoni den zweiten Starter der SG Neckarperle Dossenheim war nach dem Vorlauf Schluss. Am zweiten Tag konnte sich Manfred Romahn nochmals steigern und schrammte knapp am Podest vorbei. Hinter dem stark spielenden Ralph Michelbach KV Heidelberg 1109 Holz ging es knapp zu. Den zweiten Platz belegte Gerhard Scheller KV Weinheim mit 1085 Holz vor Gerhard Frey KV Plankstadt mit 1081 Holz. So blieb für Manfred Romahn nur der undankbare 4 Platz mit 1078 Holz. Ganze 3 Holz fehlten zum Treppchen.

Bei den Senioren „B“ gingen mit Ralf Schmitt, Thomas Klauck und Jürgen Fendrich drei Starter der SG Neckarperle Dossenheim an den Start. Ralf Schmitt konnte sich mit der Tagesbestleistung von 587 Holz an die Spitze setzen. Auch Thomas Klauck konnte sich als achter mit 539 Holz für den Endlauf qualifizieren. Jürgen Fendrich schied leider im Vorlauf aus. Hier konnte sich im Endlauf Thomas Klauck 1073 Holz noch auf den 6.Platz verbessern. Auch Ralf Schmitt zeigte nach schwacher 1. Bahn mit 578 Holz eine gute Leistung fiel aber noch mit 1165 Holz auf den 3.Rang zurück. Badischer Meister wurde hier Jürgen Enders KV Eberbach 1175 Holz knapp vor Karlheinz Fellner VLK Lampertheim mit 1174 Holz.

Auch bei den Senioren „A“ durften 3 Starter der SG Neckarperle Dossenheim an den Start gehen. Markus Bähr zeigte mit 589 Holz am ersten Tag die Bestleistung und ging somit als erster in den Endlauf. Bernd Bökelmann konnte sich ebenso wie Achim Bien nicht für den Endlauf qualifizieren. Im Endlauf konnte sich Jürgen Hallberg KV Hemsbach mit 1180 Holz den Titel sichern. Zweiter wurde Siegmund 1180 Holz. Markus Bähr SG Neckarperle Dossenheim belegte mit 1151 Holz in einem starken Feld immerhin noch den dritten Platz. Glückwunsch an die Platzierten.

 

 

Hallberg, Jürgen KV Hemsbach 389 196 4 585 375 220 2 595 764 416 6 1180 Teilnahme DM

2 Kull, Siegmund Ettlinger KV 397 163 5 560 379 222 5 601 776 385 10 1161 Teilnahme DM

3 Bähr, Markus SG Neckarperle Dossenheim 360 229 4 589 357 205 3 562 717 434 7 1151

4 Steffan, Frank KV Walldorf 367 207 2 574 382 180 4 562 749 387 6 1136

5 Ockert, Dieter Ettlinger KV 373 185 5 558 375 202 1 577 748 387 6 1135

6 Morsch, Klaus SSKC Edelweiss Mannheim 374 206 2 580 363 184 4 547 737 390 6 1127

7 Schneider, Jörg KV Sandhausen 369 181 5 550 356 193 3 549 725 374 8 1099

8 Dessoy, Dominic KV Waldhof 365 186 4 551 376 148 6 524 741 334 10 1075

9 Schröder, Uwe TG SKA Rimbach 377 173 7 550 0 377 173 7 550

10 Wippel, Steffen FC Weiher 362 185 3 547 0 362 185 3 547

11 Ulrich, Klaus TG SKA Rimbach 362 172 4 534 0 362 172 4 534

12 Bökelmann, Bernd SG Neckarperle Dossenheim 371 158 13 529 0 371 158 13 529

13 Hausmann, Dirk Verein Weinheimer Sportkegler 370 158 5 528 0 370 158 5 528

14 Alves, Antonio VLK Lampertheim 342 182 3 524 0 342 182 3 524

15 Weschenfelder, Uwe HKO Pforzheim 351 171 2 522 0 351 171 2 522

16 Kremer, Michael SKV Hambrücken 339 178 6 517 0 339 178 6 517

17 Welk, Heinz KV Weinheim 352 159 13 511 0 352 159 13

 

Enders, Jürgen KV Eberbach 375 188 4 563 395 217 0 612 770 405 4 1175 Teilnahme DM

2 Fellner, Karlheinz VLK Lampertheim 371 187 2 558 393 223 3 616 764 410 5 1174

3 Schmitt, Ralf SG Neckarperle Dossenheim 390 197 2 587 386 192 2 578 776 389 4 1165

4 Lehnhardt, Günter KV Weinheim 380 179 3 559 388 140 9 528 768 319 12 1087

5 Nagy, Robert KV Waldhof 374 174 1 548 357 179 3 536 731 353 4 1084

6 Klauck, Thomas SG Neckarperle Ladenburg 366 173 12 539 358 176 5 534 724 349 17 1073

7 Heiler, Dieter KV Walldorf 382 189 0 571 345 156 10 501 727 345 10 1072

8 Nies, Jürgen FC Weiher 378 164 9 542 353 177 5 530 731 341 14 1072

9 Beldermann, Wolfgang KV Sandhausen 345 192 3 537 0 345 192 3 537

10 Knebel, Roger SKV BW Hockenheim 359 175 3 534 0 359 175 3 534

11 Hambrecht, Horst jun. Verein Weinheimer Sportkegler 365 166 6 531 0 365 166 6 531

12 Fendrich, Jürgen SG Neckarperle Dossenheim 362 165 6 527 0 362 165 6 527

13 Kafka, Heinz-Peter Ettlinger KV 365 161 10 526 0 365 161 10 526

14 Müller, Klaus KV Hemsbach 352 163 10 515 0 352 163 10 515

15 Smasal, Erich KV Liedolsheim 362 153 3 515 0 362 153 3 515

16 Prehn, Christian SSC Karlsruhe 352 148 5 500 0 352 148 5 500

17 Münkel, Karl VLK Lampertheim 364 134 11 498 0 364 134 11 498

18 Lederer, Klaus KV Plankstadt 332 160 7 492 0 332 160 7 492

19 Weinmann, Michael VfR Ittersbach 335 138 14 473 0 335 138 14 4

22. Spieltag der Verbandsrunde

1. Mannschaft verlor gegen die 13er Waldhof welche mit 3539 Holz einen neuen Bahnrekord erzielte. 3. Mannschaft spielte Bestleistung zum Rundenende.

 SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen SG Vollkugel die „13“ Waldhof 1

Im letzten Spiel der Runde zeigten beide Mannschaften noch einmal guten Kegelsport. Gleich im Starttrio konnte sich Tobias Ewald 605 Holz gegen Christian Lickfeld 592 Holz knapp durchsetzen. Die Kombination Matthias Keiler/Jürgen Fendrich konnte sich gegen Andre Engel 552 Holz nicht durchsetzen und auch Stefan Tesch 577 Holz musste sich nach großem Kampf gegen Lukas Mende 602 Holz geschlagen geben. So lag man zur Halbzeit mit 1:2 hinten. Im Schlusstrio zeigte der Tagesbeste Marcel Köbel gegen Dirk Hildenbrand 590 Holz eine starke Leistung und erzielte mit 631 Holz eine neue persönliche Bestleistung. Da auch Markus Bähr und Ralf Schmitt um jedes Holz kämpften, war kurzfristig nochmals Spannung angesagt. Doch leider musste sich Markus Bähr 561 Holz gegen Erik Hildenbrand 609 Holz beim 2:2 geschlagen geben. Ebenso erging es Ralf Schmitt 571 Holz, welcher sich gegen den Ex Ladenburger Mario Frank 594 Holz nicht durchsetzen konnte. So gewann der Waldhof an Ende verdient mit neuem Bahnrekord vom 3539 Holz und 6:2 Punkten. Glückwunsch an den Waldhof auch zum 2. Platz in der Verbandsliga, die SG Neckarperle Dossenheim belegte am Rundenende trotz einiger Highlights in der Runde den 7. Platz und wird in der neuen Runde versuchen, wieder anzugreifen.

Endstand: 3456:3539 (2:6)

SG Neckarperle Dossenheim 3 gegen RG 1926 Lampertheim 2

Den einzigen Sieg verbuchte am Wochenende die 3. Mannschaft, welche sich beim 8:0 und neuer Bestleistung von 3223 Holz deutlich durchsetzen konnte. Im Start konnten sich Achim Bien 513 Holz und Uwe Romahn mit persönliche Bestleistung 559 Holz ihre Mannschaftspunkte sichern. Auch das Mittelpaar Bernd Bökelmann 536 Holz und Kurt Sandrisser 504 Holz konnten sich durchsetzen. Alles klar machten dann im Schlusspaar Jürgen Fendrich 548 Holz und Ralph Gerngroß mit persönlicher Bestleistung von 563 Holz.

Endstand: 3223:3001 Holz (8:0)

SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen KC 80 Eberbach 1

Gegen den Aufsteiger aus Eberbach setzte es eine 2:6 Klatsche. Dabei hatte man sich so viel vorgenommen, wollte man doch Mannschaftsführer Sven Schüßler einen Sieg zum Abschied schenken. Sven verlässt uns und wird in Zukunft für die SG Vollkugel die „13“ Waldhof an den Start gehen, dazu wünschen wir ihm alles Gute. Doch Thomas Klauck im Training noch mit seinem ersten 600er machte nach 2 Bahnen Platz für Simon Schäfer zusammen 508 Holz. Das war gegen den Tagesbesten Martin Mosthaf 561 Holz zu wenig. Besser machte es Manfred Romahn, welcher sich beim 3:1 mit 530 Holz durchsetzen konnte. Sein erstes komplettes Spiel machte nach langer Pause Bernd Schnabel, dem man den Trainingsrückstand doch anmerkte. Auch im Schlusstrio konnte sich nur Sven Schüßler 509 Holz durchsetzen. Peter Reiser 503 Holz und Gerd Bellemann 500 Holz konnten trotz aller Anstrengungen nicht punkten. Die 2. Mannschaft kam in der Runde bis auf einige Ausnahmen, unter anderen den Ligarekord in Ettlingen mit 3399 Holz, nicht richtig auf Touren.

Endstand: 3043:3179 (2:6)

20. Spieltag der Verbandsrunde

1.Mannschaft mit neuen Klubrekord und 4.Mannschaft gewinnt gegen Tabellenführer

SG Neckarperle Dossenheim 4 gegen 1946 Lampertheim 1

Eine starke Leistung zeigte die 4.Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Lampertheim.

Man startete mit Klaus Weber 504 Holz, welcher 3:1 nach Punkten gewann, und Uwe Romahn 505 Holz, welcher seinen Mannschaftspunkt beim 1,5:2,5 abgeben musste. Das Mittelpaar mit Lothar Jähnert 488 Holz und Jan Emmerich 531 Holz konnte gegen schwache Lampertheimer nicht nur die Mannschaftspunkte holen, sondern auch 99 Holz gutmachen. So konnte das Schlusspaar Alija Begovic 512 Holz und Thomas Meyer 497 Holz locker aufspielen. Zwar musste Alija den Mannschaftspunkt gegen den Tagesbesten Daniel Thome 562 Holz abgeben, doch Thomas gewann seinen Punkt zu Sieg gegen den Tabellenführer.

Endstand: 3097:2976 Holz (6:2)    

SG Neckarperle Dossenheim 1 gegen Edelweiss Mannheim

Schon vor dem Spiel war klar, dass man mit einem Sieg den Abstieg verhindern kann. So ging das Starttrio hochmotiviert in das Spiel. Tobias Ewald 594 Holz konnte gegen Hilwin Wonner 520 Holz mit 4:0 gewinnen und auch Markus Bähr gewann beim 2:2 gegen die Kombination Klaus Morsch/Benjamin 521 Holz. Daniel Emmerich 577 Holz verlor unglücklich sein Duell gegen Patrick Schetelich 571 Holz mit 1:5:2,5, obwohl er mehr Holz erzielt hat. Was dann die Schlussspieler zeigten, war teilweise absolute Klasse von beiden Seiten. Mit dem Publikum im Rücken erzielte Marcel Köbel mit 620 Holz eine neue persönliche Bestleistung und gewann 3:1 gegen den Besten der Edelweissen Kai Lehmann 589 Holz und mit 3:1. Ralf Schmitt 582 Holz konnte sich gegen Ralf Keller 530 Holz mit 4:0 durchsetzen. Enger war das Duell zwischen Stefan Tesch 584 Holz und Volker Günderoth 576 Holz, welches 2:2 ausging aber dank des höheren Ergebnisses gewann Stefan den Mannschaftspunkt. Das dabei mit 3514 Holz ein neuer Klubrekord heraus kam, war zwar nebensächlich aber trotzdem spitze.

Endstand: 3514:3307 Holz (7:1)  

Das Spiel SG Neckarperle Dossenheim 2 gegen SG Ettlingen 3 wurde auf Wunsch von Ettlingen auf Mittwoch verlegt