Minispielfest am 12. Februar in Dossenheim

Am Sonntag den 12.02.2023 findet das nächste Minispielfest in Dossenheim statt! Los geht es ab 10 Uhr in der Schauenburghalle. Eltern, Verwandte und Freunde sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

.

Abstiegskracher gegen die HSG St. Leon/Reilingen

Die Germanen empfangen am 05.02. um 16:30 Uhr in der Schauenburghalle die HSG St. Leon/Reilingen. Beim Duell des 11. gegen den 13. (von 14 Mannschaften) geht es natürlich einzig und alleine darum, Punkte gegen den Abstieg zu holen.

Die Germanen haben außerdem noch eine Rechnung von verlorenen Hinspiel offen. Also kommt und unterstützt Eure Germanen bei diesem wichtigen Spiel! Wir freuen uns auf Euch!

Arbeitssieg für die Germanen in Leutershausen

Vor dem Spiel war klar, dass nur ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus Leutershausen zählte. Trotz der Favoritenrolle, die man diese Saison zum ersten Mal inne hatte, wollte man von Anfang den Gegner nicht unterschätzen und konzentriert starten.

Das gelang jedoch nicht wirklich. Man ließ sich die ersten 15 Minuten von den langen Angriffen der SG Leutershausen 2 einschläfern und war dann auf den Punkt nicht mehr ganz bei der Sache. Dann fingen sich die Germanen aber ein wenig und konnten sich nach und nach absetzen, auch wenn das sicherlich kein handballerischer Leckerbissen war, den die Germanen anboten. Zur Halbzeit führte man so schon mit 11:17. Die TSG konnte sich in der 45. Minute dann sogar auf 16:25 absetzen. In den letzten Minuten war das Spiel der Germanen dann jedoch wieder ziemlich zerfahren und viel Srückwerk, weshalb am Ende nur ein 24:28-Sieg auf der Anzeigetafel stand. Die Germanen sollten sich jetzt im nächsten Spiel schleunigst steigern, da die Leistung sicherlich nicht zufriedenstellend war. Trotzdem zählt am Ende nur der Sieg und die 2 Punkte. Vielen Dank für eure Unterstützung in Leutershausen!

Knappe Niederlage für die 1b-Germanen in Leutershausen

Am vergangenen Sonntag ging es für die 1b-Germanen aus Dossenheim zum Nachbarschaftsduell gegen die SG Leutershausen 3. Trotz des deutlichen Siegs im Hinspiel war klar, dass es keine leichte Partie für die Männer von Coach Heinicke werden würde.

So wartete nicht nur die für die Germanen ungewohnte klebrige Harzkugel, sondern auch ein Gegner, der sich zuhause gegen die oberen Teams bisher gut präsentieren konnte. Dennoch entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Zwar stand die Abwehr von Leutershausen durchaus kompakt, aber den Germanen gelang es immer wieder 7-Meter zu ziehen und diese sicher zu verwandeln. So ging es dann mit einer knappen 14:13-Führung für die Heimmannschaft in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb es zunächst eng, bevor die Dossenheimer Handballer infolge eines Fünf-Tore-Laufs nach knapp 45 Minuten mit 22:18 in Führung gehen konnten. Doch so schnell wie die Führung kam, verschwand sie auch wieder, denn die Germanen fielen in ein altbekanntes Muster. Anstatt den Ball im Angriff laufen zu lassen und klare Torchancen herauszuspielen, nahm man sich überhastete Würfe und lud den Gegner damit zu einfachen Toren ein. So ließ man die Mannschaft aus Leutershausen wieder herankommen und musste sich schlussendlich mit 27:26 geschlagen geben.

Für die 1b-Germanen gilt nun Mund abwischen und weitermachen, denn am kommenden Sonntag, den 05. Februar, steht das nächste Derby an. Zuhause empfängt man die dritte Mannschaft des TSV Handschuhsheim. Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Schauenburghalle. Wie immer freuen wir uns über tatkräftige Unterstützung.