Sommercamp III geprägt von viel Spiel und Spaß

Das dritte Sommerferiencamp der Kindersportschule fand in der letzten Sommerferienwoche statt. Mit 40 Anmeldungen war das Camp restlos ausgebucht. Wie auch bereits in den vorherigen Camp-Wochen standen zwei Ausflugstage auf dem Programm.

Dieses Mal freuten sich die Kids an einer Radtour zum Maislabyrinth in Ladenburg sowie an einem erlebnisreichen Waldtag bei den drei Eichen im Dossenheimer Wald. Versorgt wurden alle Kinder und BetreuerInnen an den Ausflugtagen mit Lunchpaketen. An den restlichen drei Tagen wurden in der Schauenburghalle gesportelt und gespielt, in der Mittagszeit gab es ein reichhaltiges Mittagessen im Vereinsrestaurant Ambiente.

Wir freuen und bereits auf des nächste Feriencamp, das bereits in der Herbstferienwoche ansteht.

Sommercamp I & II ein voller Erfolg

In den vergangenen beiden Wochen fanden die ersten beiden Sommercamps der Kindersportschule statt. Auf dem Plan stand wie immer ein abwechslungsreiches Programm aus Spiel und Spaß. An drei Tagen pro Woche wurde die Tennishalle genutzt: Hier wurden zusammen viele sportliche Spiele wie Jägerball, Völkerball, Menschenmemory und noch vieles mehr gespielt.

Am letzten Tag durften die Kinder sich selbst in kleinen Gruppen eine kleine Vorführung ausdenken, woran alle viel Spaß hatten. Der Kreativität war keine Grenzen gesetzt und es wurden sehr tolle Sachen aufgeführt.

An den sonnigen und warmen Ausflugstagen ging es dieses Mal in der ersten Woche in den Tierpark nach Walldorf und zum Wasserspielplatz nach Handschuhsheim. In Woche zwei hatten alle 25 Kinder und die vier BetreuerInnen sehr viel Spaß auf dem “Alla Hopp Spielplatz” in Heidelberg und bei einer Radtour zum Maislabyrinth in Ladenburg.

Alle Kinder gingen jeden Tag mit zufriedenen Gesichter nach Hause und auch wir freuen uns bereits auf Camp III, das in der letzten Ferienwoche stattfindet und bereits mit 40 Kindern ausgebucht ist.

Ihr interessiert euch für das Angebot unserer Kindersportschule? Dann schaut doch gerne mal hier vorbei oder schreibt eine Mail an kindersportschule@tsg-germania.de

Neue Kursreihe Babys in Bewegung startet im September

Das Kurskonzept „Babys in Bewegung“ des Deutschen Turner-Bundes umfasst neben Singen, Fingerspielen, Kniereitern, gezielten Anregungen, Übungen und Spielideen ebenso den Austausch der Mütter untereinander rund um den Alltag und wird adäquat von unserer Kursleiterin begleitet. Mütter lernen die Entwicklungsschritte ihres Babys frühzeitig zu erkennen und durch fachkompetente Anleitung zu unterstützen.

Beginn: 21.09.2022
Zielgruppe: Mamas mit Babys
Dauer: 10 x 60 Minuten
Ort: Gymnastikraum im Vereinsgebäude (Am Sportplatz 5)
Leitung: Beatrice Lang, DTB-Kursleiterin BiB
Kosten: TSG-Mitglieder 80,00 €
Nichtmitglieder 100,00 €
Die Anmeldung ist unter kindersportschule@tsg-germania.de möglich.

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular findet ihr hier zum Herunterladen.

erlebnisreiche Dämmerungswanderung

Endlich war es wieder so weit: Am 25.Mai trafen sich die Schulkinder der Kindersportschule (KiSpo) am frühen Abend auf der Wiese im ehemaligen Steinbruch Leferenz. Wir Betreuer und Betreuerinnen begrüßten die Kinder, dann wurden Lunchpakete ausgeteilt, die Ausrüstung überprüft und ein paar Regeln zum Verhalten im Wald besprochen.

Durch den Geopark ging es hoch zum Aussichtspunkt, vorbei am Biotop, wo wir viele Kaulquappen und sogar eine Gelbbauchunke sahen. Mitglieder des BUND waren vor Ort und erklärten uns noch manches. Vielen Dank nochmals hierfür. Die erste kurze Pause gab es dann am Aussichtspunkt mit grandiosem Ausblick weit über Dossenheim hinaus bis hinüber zur Pfalz. Unser Weg führte uns danach durch den Wald bis zur Hellenbachhütte, die wir mit einem kurzen, aber steilen Aufstieg erreichten. Endlich gab es hier die ersehnte Essens-Pause. Nach ausgiebigem Picknick lösten wir spielerisch den „Gordischen Knoten“ und bauten uns einen eigenen kleinen Vulkan mittels Brausepulver auf der Hand und frischem Quellwasser. Nun hieß es den Rückweg antreten. Mit den Taschenlampen liefen wir in der Dämmerung durch den Wald, der ja nach Blätterdach mal heller, mal dunkler war und lauschten den Vogelstimmen. Fast am Ende konnten wir nach Austritt aus dem Wald nochmals die Aussicht genießen, diesmal mit vielen Lichtern über Dossenheim und Heidelberg. Zurück auf der Wiese beleuchteten wir mit den Taschenlampen den bunten Fallschirm. Nach dem Abschlusskreis verabschiedeten wir, Janset, Alex, Kristina und Tatjana uns von den müden Kindern und die Eltern nahmen sie freudig wieder in Empfang.

Geister hatten wir zwar nicht gesehen, dafür aber viele Käfer, Schnecken und Falter. Sogar ein paar Fledermäuse flogen über unsere Köpfe hinweg

Liebe Kinder, das habt Ihr großartig gemacht!